Garten Bacher Gartencenter

Ferien im eigenen Garten – To-do’s für Daheimgebliebene

04.07.2021

Sie bleiben über den Sommer zuhause? Dann haben wir hier eine wunderbare Liste an Dingen, mit denen Sie einen traumhaften Sommergarten bekommen. Schaffen Sie sich eine Garten-Oase, die Ferien überflüssig macht.

ferien im eigenen garten

Mulch

Eine 5 cm tiefe Mulchschicht auf dem Boden zu verteilen, ist eines der besten Dinge, die Sie für Ihren Garten tun können. Der Mulch bedeckt den Boden und schirmt ihn vor der Sonne ab. Das hält ihn kühler, so dass sich die Pflanzenwurzeln wohler fühlen, und der Verlust von Feuchtigkeit durch Verdunstung vermindert wird.

Es gibt übrigens nicht die eine beste Art von Mulch. Alles, was aus organischem Material besteht - zerkleinertes Holz, Kiefernstroh, eine Mischung aus Grasschnitt und zerkleinertem Laub usw. wird Ihrem Boden auf lange Sicht helfen, da es sich zersetzt und die Bodenstruktur verbessert.

Mulch

Unkraut

Viele lästige Unkräuter lieben die Sommerhitze und machen schnell den Sprung von winzig klein zu riesig gross. Es ist wichtig, sie aus Ihrem Garten zu entfernen, denn Unkraut stiehlt Ihren Pflanzen Feuchtigkeit und Nährstoffe. Einige Unkräuter fördern auch das Auftauchen von Schädlingen und Krankheiten in Ihrem Garten.

Unkraut lässt sich am einfachsten entfernen, wenn es noch jung und klein ist. Sie kommen auch am leichtesten aus dem Boden, wenn der Boden feucht ist. Ein weiterer Grund, sie zu entfernen, solange sie noch jung sind: Sie können verhindern, dass Unkraut Samen produziert. Eine einzige Löwenzahnpflanze kann in einem Jahr 2.000 Samen produzieren. Ein Unkraut wie das Jakobskreuzkraut kann in einem Jahr 150.000 Samen produzieren. Das ist eine Menge zukünftiges Unkrautjäten, das Sie sich ersparen können!

Alles über Unkraut und dessen Bekämpfung erfahren >

unkraut im garten

Mehr Farbe mit einjährigen Sommerblumen

Sobald die Sommerhitze eintrifft, verblassen viele einjährige Frühlingsblüher wie Stiefmütterchen, Viola und Kapkörbchen. Geben Sie Ihrem Garten einen neuen Schliff, indem Sie die verblühten Pflanzen herausnehmen und durch wärmeliebende Sorten wie Angelonia, Lantana, Ageratum, Coleus, Pentas, Portulaca, Süsskartoffelrebe und Zinnien ersetzen. Wärmeliebende einjährige Pflanzen wachsen bei warmen Temperaturen schnell und sorgen schon bald für eine schöne Farbenpracht.

Hinweis: Scheuen Sie sich nicht, die Farbe in Ihrer Landschaft zu erneuern, indem Sie einjährige Sommerpflanzen ersetzen, die durch Trockenheit, Schädlinge oder Krankheiten beschädigt wurden. Entdecken Sie die besten einjährigen Pflanzen in unserem Garten-Center.

Mehr über den Schmetterlingsliebling Lanta lesen >

sommerblumen einjährig

Chrysanthemen und andere späte Stauden

Kümmern Sie sich um Ihre Chrysanthemen, Sedums, Astern und andere herbstblühende Stauden, indem Sie die obersten paar Zentimeter des neuen Wachstums einkürzen.

Wenn Sie die Spitzen der Pflanze wegkneifen, erhalten Sie in der Regel ein kompakteres, robusteres Exemplar. Es können auch mehr Blüten aus den Seitentrieben entspringen, obwohl die Blüten normalerweise etwas kleiner sind und ein paar Wochen später erscheinen.

Verblühte Blüten entfernen

Entfernen Sie verblühte Blüten von vielen Ihrer einjährigen und mehrjährigen Pflanzen, und Sie werden voraussichtlich mit einer wahren Blütenpracht belohnt. Dieser Vorgang wird Remontierungs-Schnitt genannt und verhindert, dass die Pflanzen Samen produzieren, damit sie mehr Energie in schöne Blüten stecken.

Bei selbstaussäenden Pflanzen vermindert der Remontierungs-Schnitt zusätzliche Aufwände. Stauden (wie Akelei, Sonnenhut, Becherpflanze, Falsche Sonnenblume, Schnittlauch und Eisenkraut) und einjährige Pflanzen (wie Stechapfel, Jasmin, Kussmäulchen, Rittersporn und Spinnenblume) können sich selbst aussäen, so dass sie im Garten unkrautartig werden.

Sommerhut verblüht

Achten Sie auf Schädlinge

Wie das Unkrautjäten sollten Sie auch das ganze Jahr über Schädlinge achten, um Krankheiten in Ihrem Garten schnell zu entdecken. Der Hochsommer aber scheint besonders beliebt für diese Garten-Herausforderungen zu sein.
Einige der häufigsten Probleme im Hochsommer, auf die Sie achten sollten, sind:

  • Schwarze Flecken
  • Buchsbaumzünsler
  • Apfelwickler
  • Blattläuse
  • Echter Mehltau
  • Rost
  • Maikäfer
  • Kartoffelkäfer
  • Nacktschnecken

Jetzt alles über den Buchsbaumzünsler erfahren >

kartoffelkäfer

Bewässern

Wenn Sie trockene Sommer oder eine trockene Wetterlage erleben, sollten Sie Ihren Garten genügend giessen, damit er schön aussieht.

Die meisten gängigen Gartenpflanzen bevorzugen durchschnittlich einen Zentimeter Wasser pro Woche. Es ist am besten, diesen Zentimeter auf einmal zu giessen, um die Pflanzenwurzeln zu ermutigen, tiefer in den Boden zu sinken.

Wenn Sie giessen, sollten Sie das Wasser direkt auf den Boden geben und nicht das Laub der Pflanze nass machen; Wasser, das auf den Blättern steht, kann zu Krankheiten führen. Sickerschläuche sind hierfür hervorragend geeignet!

bewässern garten

Erhöhen Sie das Mähmesser

Erhöhen Sie die Klingen Ihres Rasenmähers, wenn Sie Ziergräser wie Lampenputzergras oder Federgras haben. Mehr Blattoberfläche hält die Pflanzen bei heissem, trockenem Wetter gesünder.

Starten Sie einen Herbst-Gemüsegarten

Gemüse fällt in zwei grundlegende Kategorien: Cool-Season und Warm-Season. Die Gemüsearten der warmen Jahreszeit - Tomaten, Auberginen, Paprika, Gurken, Sommerkürbisse - werden jetzt angebaut. Sobald die Temperaturen abkühlen, werden diese Pflanzen verblühen.

Geniessen Sie fortgesetzte Ernten, indem Sie kühlungsliebende Gemüsesamen - einschliesslich Brokkoli, Karotten, Kohlrabi, Kopfsalat und Spinat - jetzt pflanzen, damit Sie im Herbst frische, köstliche Ernten geniessen können.

Hier erfahren, welches Gemüse sich besonders fürs Hochbeet eignen >

herbstgemüse anpflanzen

Grosse Bart-Iris teilen

Die meisten Schwertlilienarten werden gerne alle drei bis vier Jahre geteilt, um sie kräftig und blühfreudig zu halten. Die beste Zeit zum Teilen ist im Sommer, wenn sie in der Ruhephase sind.

Bringen Sie mehr Farbe in Ihren Garten

Pflanzen Sie einheimische Pflanzen an, um Bestäubern zu helfen. Einige Pflanzensorten sind besser als andere, um Schmetterlinge und Bienen zu unterstützen. Hier ist, was Sie wissen müssen.
Halten Sie Ihren Garten bunt, indem Sie Blumen hinzufügen, die im Spätsommer blühen, besonders wenn Ihr Garten anfängt, etwas lahm zu werden. Viele Strauchrosen eignen sich hervorragend für kräftige Farben im August, ebenso wie neue sterile Sorten von Schmetterlingsflieder (gefüllt).

Gemüse ernten

Lassen Sie sich vom heissen Wetter nicht vom Gemüsegarten fernhalten. Ernten Sie alles, was reif ist und geben Sie so Ihren Pflanzen die Kraft, weiter zu produzieren. Zudem erkennen Sie so frühzeitig Probleme mit Schädlingen und Krankheiten und können diese begrenzen. Vor allem Schadinsekten werden von überreifem Gemüse angezogen, das von der Pflanze abfällt und zu faulen beginnt.

gemüse ernten


Newsletter

Kundenkarte

Öffnungszeiten

Mo - Fr9.00 - 18.30
Samstag9.00 - 17.00


Unser Galerie-Café und die Schnittblumenabteilung ist montags nicht bedient.

Am 15. & 16. Juli sowie am 22. & 23. Juli bleibt unser Galerie Café geschlossen.

Kontakt

Bacher Garten-Center AG
Spinnereistrasse 3
8135 Langnau am Albis
+41 44 714 70 70
E-Mail