Garten Bacher Gartencenter

Frühsommer-Gartentipps: Pflanzen ausdünnen

11.06.2021

Eines der merkwürdigen Dinge am Frühsommer ist, dass man eher darüber nachdenken sollte, was man aus seinem Garten herausnehmen sollte, anstatt darüber, was zu pflanzen wäre. Erfahren Sie, warum das so ist und wie sie einen traumhaft schönen Sommergarten bekommen.

Sommergarten

Unkraut wächst in einem rasend schnellen Tempo. Daher ist jetzt die Zeit, ihm den Kampf anzusagen, vorausgesetzt, man akzeptiert, diesen Krieg doch nie gewinnen zu können. So können Sie können die Invasion nur abwehren, nicht aber die Eindringlinge vernichten. Unkrautjäten ist ein leidiges Thema, aber es ist wohl wichtig, sich mit der Tatsache abzufinden, wenn man einen Aussenbereich hat, diesen jäten zu müssen.

Aber es gibt doch sicher pflegeleichte Möglichkeiten...?

Sie können die Arbeit in Ihrem Garten auf verschiedene Weise reduzieren. Sie können vor allem Sträucher, Stauden und Gräser pflanzen, so dass Sie nicht aus Samen aussäen, eintopfen, ausstechen, ausstechen und am Ende des Jahres wieder ausgraben müssen. Sie können auch Pflanzen wählen, die resistent gegen Trockenheit sind, so können Sie das Giessen reduzieren können. Finden Sie mehr pflegeleichte Gartenpflanzen bei uns im Garten-Center.

Zudem können Sie Ihren Boden mit Mulch bedecken. Kies, Kieselsteine, Pflastersteine, Gartenkompost und unkrautunterdrückendes Gartengewebe verlangsamen das Aufkommen von Unkraut, besonders in den ersten Monaten nach dem Verlegen.
Allerdings werden sich auch so mehrjährige Unkräuter um jedes Hindernis herumschlängeln. Und einjährige Unkrautsamen werden von Vögeln abgeworfen oder vom Wind eingeblasen. Sie siedeln sich auf dem Mulch an und schaffen es dennoch zu wachsen.

Mohnblume

Unkraut wird uns also, sehr zum Leidwesen aller Gärtner, immer begleiten. Besonders im Frühsommer.
Und nichts ist besser als Unkraut jäten oder hacken von Hand. Spritzmittel driften immer auf andere Pflanzen ab, und es gibt Bedenken wegen der darin enthaltenen Chemikalien.
Wenn Sie ein Unkraut sehen, ziehen Sie es einfach heraus. Wenn Sie bis zum Wochenende warten, werden es zu dieser Jahreszeit 10 Stück sein.

UNkraut jäten

Ausdünnen von Selbstvermehrer im Frühsommer

Pflanzen, die sich selbst verbreiten, ersparen jede Menge Arbeit, Geld und Zeit. Zu dieser Jahreszeit ist der Garten voll von diesen Arten, wie zum Beispiel Euphorbia, wilde Gladiolen und Mohnblumen. 

Allerdings können diese Selbstvermehrer Pflanzen, die Sie absichtlich gepflanzt haben, verdrängen. Da die Pflanzen jetzt ausgewachsen sind, können Sie diese gut sehen. Der Frühsommer ist deshalb eine gute Zeit, um sie auszudünnen, besonders um hungrigen Pflanzen wie Rosen genügend Platz zu bieten.

Sommergarten Wildbienen

Und was ist mit den Stauden?

Manche Stauden können sich so gut ausbreiten, dass sie die Welt zu erobern scheinen. Vor allem Euphorbia robbiae, Iris sibirica, japanische Anemonen und Taglilien. Wo vor einem Monat noch Lücken im Beet zu sehen waren, gibt es jetzt ein Meer von Euphorbien, die mit Taglilienblättern verwoben sind. Das sieht zwar ziemlich attraktiv aus, aber darunter sind Dahlien und Cannas, die versuchen, hochzukommen. 

Wenn man zulässt, dass Rosen von anderen Stauden überschwemmt werden, können schwarze Flecken auf den Blättern entstehen und Blüten können kaum bestehen.

Taglilien


Newsletter

Kundenkarte

Öffnungszeiten

Mo - Fr9.00 - 18.30
Samstag9.00 - 17.00


Unsere Schnittblumenabteilung ist montags nicht bedient.

Kontakt

Bacher Garten-Center AG
Spinnereistrasse 3
8135 Langnau am Albis
+41 44 714 70 70
E-Mail