Terrassengestaltung

Mandevillas - Pflegeleichte Saison-Pflanze für Balkon und Terrasse

Die äusserst pflegeleichten und immer blühenden Mandevillas begeistern jedes Jahr mehr Gartenfreunde. Dies nicht ohne Grund, denn die Vorteile der Mandevillas liegen auf der Hand: pflegeleicht, blühfreudig, äusserst hitzetolerant, die rübenförmigen Wurzeln speichern Wasser und reduzieren so den Pflegeaufwand.

Immer vielfältiger und spektakulärer wird das Sortiment der Mandevillas. Die Fülle an Blütenfarben, Blatt- und Blütengrössen und Wuchsformen erlaubt es, für jedes Bedürfnis eine passende Sorte zu finden.

Pflegetipp

Standort:
Die Mandevilla bevorzugt einen vollsonnigen Standort, denn bei Lichtmangel lässt die Blühwilligkeit nach. Im Halbschatten sind die Internodien länger und die Knospen weniger zahlreich. Hier empfehlen wir kompakte, aufrecht wachsende Sorten; deren Wuchs ist im Halbschatten zwar etwas lockerer, aber vom Aufbau her immer noch harmonisch.

Bewässerung:
Die Giessintervalle richten sich nach der Topfgrösse (10 – 13 cm: zweimal pro Woche; 17 cm: einmal pro Woche; Grossgefässe: alle 14 Tage), die Mengen nach Topf- und Pflanzengrösse. Staunässe vermeiden, da sonst die Wurzeln faulen. Nach intensiven Niederschlägen die Untersetzer oder Übertöpfe ausleeren, um überschüssiges Wasser zu entfernen.

Düngung:
Ein Flüssigdünger für Blühpflanzen oder ein Langzeitdünger, der bei der Pflanzung unter die Erde gemischt wird, unterstützt Wachstum und Blütenbildung.

Tipps:
Kletternde/rankende Sorten benötigen eine Rankhilfe (Spalier, Obelisk etc.). Auch strauchartig wachsende Sorten sollten im Verlauf des Sommers etwas gestützt werden (Staudenhalter einsetzen oder Triebe an Stützstab anbinden). Frühzeitiges Pinzieren bei Büschen, Halbhängern und strauchartig wachsenden Sorten sorgt für eine bessere Verzweigung mit noch mehr Blüten.

Geschichte der Mandevilla

Die Mandevilla (Synonym: Dipladenia) stammt ursprünglich aus Südamerika. Im 19. Jahrhundert wurden die ersten Exemplare einer kletternden, weiss blühenden Mandevilla laxa nach Europa gebracht vom britischen Diplomaten Henry John Mandeville. Aber Züchtung und Verbreitung dieser Gattung kamen erst Ende des 20. Jahrhunderts richtig in Schwung, weil die Mandevillas Vorzüge haben, die wieder voll im Trend liegen.
Unter der Marke Diamantina kommen aktuell die innovativsten Serien auf den Markt: Es gibt kompakte buschige Typen, strauchartige, dazu kletternde oder hängende und solche, deren wilder Wuchs in kein Schema so richtig passt. Auch die Blüten variieren in Form, Grösse und Farbe. Die Marke Diamantina hat 2012 als Weltneuheit die erste gelb blühende Sorte präsentiert, seit 2013 werden grossblumige Typen lanciert an kletternden oder strauchartig wachsenden Pflanzen. Auch in Zukunft dürfen wir neue, aussergewöhnliche Sorten für Balkon und Terrasse erwarten.

Opale Grenate 
Opale Grenate
Jade Scarlet 
Jade Scarlet
Jade Rose 
Jade Rose
Jade White
Jade White
Opale Citrine
Opale Citrine
Sundaville Red
Sundaville Red
Sundaville Cream Pink
Sundaville Cream Pink
 
 

Newsletter

Öffnungszeiten

Mo. –Fr. 9.00 – 18.30 Uhr
Sa. 9.00 – 17.00 Uhr
Jeweils durchgehend

Kontakt

Bacher Garten-Center AG
Spinnereistrasse 3
8135 Langnau am Albis
+41 (0)44 714 70 70
E-Mail